Nächstes Spiel

Mittwoch, 15.August 2018, 18.00 Uhr:

TSV esbo NEUMARKT : SK Strobl 2:1 (0:1)

Die TSV-Tore: 2x Chris Hübl (49., 52.)

Mit dem ersten Schuß aufs TSV-Tor – man schreibt die 30.Minute – gehen die Gäste mit 1:0 in Führung. Völlig widersprüchlich zum aktuellen Spielverlauf, der TSV spielt auf ein Tor. Rollende Angriffe, die Strobler stehen tief, verstricken unsere Jungs in viele Zweikämpfe, machen die Räume eng und verführen unsere Offensiven zu manchmal auch sinnlosen Einzelaktionen. Dazu kommt auch noch ein Quäntchen Pech, ein Lattenschuss und so steht’s zur Halbzeit 0:1!

Die Start-Offensive in die 2.Halbzeit beginnt für unsere Truppe so, wie sie sich das auch vorgestellt hat. Man spielt schneller und schnörkelloser und hat mit dieser Taktik-Änderung sofort auch den gewünschten Erfolg.

Ein schneller TSV-Angriff über links, Valdrin Kadrija spielt für Raimund Friedl auf, dessen Granate landet am Lattenkreuz. Drei Minuten später dann endlich der ersehnte Ausgleichstreffer. Dieses mal spielt Mundl Friedl einen Zuckerpass auf Chris Hübl, der fackelt nicht lange und haut die Kugel vom Elfer ins kurze Eck – 1:1 !

Die Strobler haben sich noch nicht vom Schreck erholt, da steht es in Minute 62 auch schon 2:1 ! Diesmal wird Chris Hübl von Valdrin Kadrija ideal eingesetzt, mit einer kurzen Drehung und anschließendem Flachschuß ins lange Eck lässt Chris dem Strobler Goalie keine Chance! Das Match ist gedreht!

Wer nun erwartet hat, dass es ähnlich wie in Thalgau weitergeht und unsere Truppe nun befreit aufspielt, sieht sich getäuscht. Das Match verflacht zusehends, das Tempo wird zurück geschraubt, unser Spiel wird wieder bedächtiger. Die Gäste sind augenscheinlich in der Offensive zu harmlos, um unsere durch das Fehlen der beiden Innenverteidiger Leo Ettlmayr und Bernie Huber-Rieder neuformierte Viererketten-Zentrale ernstlich in Schwierigkeiten zu bringen. Offensiv tut sich auf TSV-Seite auch nicht mehr viel, eine einzige Großchance in der 64.Minute durch Chris Hübl vereitelt der Strobler Goalie, er lenkt den scharfen Schuß reaktionsschnell zur Ecke!

Die Strobler riskieren in der Schlußviertelstunde mehr und kommen tatsächlich zu 2 Top-Chancen, die unser wenig geprüfter Goalie Michi Kaltenhauser bravourös vereitelt. Da aber unsere Jungs kaum zu zusammenhängenden und damit torgefährlichen Aktionen kommen, bleibt es bis zum Schlußpfiff unerwartet eine Zitterpartie. Der Sieg ist zwar hochverdient, die Erwartungshaltung der TSV-Anhänger war aber um einiges höher!

Nächstes Spiel

Spieltermine

Samstag, 18.08.
SG Perwang/Michaelbeuern : TSV Neumarkt 1b
15:00 Uhr
Samstag, 18.08.
FC Zell am See : TSV Neumarkt
17:00 Uhr
Freitag, 24.08.
TSV Neumarkt : UFC Altenmarkt
19:30 Uhr
  • esbo - Estriche - Industrieböden - Ihr Spezialist für alle Fußbodenfragen
  • Arvai Plastics Gmbh & Co KG - Kunststofftechnik und Formenbau
  • Baufirmengruppe Hillebrand Salzburg - Wir bauen.
  • Autohaus Reiser - Ihr Spezialist für VW, Audi, Skoda, Seat und Gebrauchtwagen im Salzburger Flachgau und im Großraum Mondsee.
  • Pizzeria Francesco - Italienische Spezialitäten - Neumarkt am Wallersee
  • Donau Versicherung AG Vienna Insurance Group
  • WM Estriche - Auf unsere Estriche können Sie bauen
  • LEUBE Baustoffe - Beton - Zement - Kalk - Bindemittel
  • Trapp - Die Blumen- und Gartenwelt
  • Bernit - Fliesen, Marmor, Granit, Natursteine
  • Volksbank Neumarkt - Ihre Regionalbank
  • Estherm - Wasserschadensanierung, Brandschadensanierung, Mauertrockenlegung
  • Rieger Entsorgungsbetriebe - mit uns kommen sie ins Reine
  • Automobile Swoboda Neumarkt
  • Autohaus Ford Poller
  • Dihag Dämmstoffe - ihr verlässlicher Partner in Sachen Dämmstoffe seit über 25 Jahren
  • Trumer Privatbrauerei - Wir brauen Lebensfreude
  • Fischwenger - bequem reisen!
  • ProPremio - Promotion Products
  • Stadtgemeinde Neumarkt - Die junge Stadt im Flachgau
Zum Seitenanfang